Donnerstag, 1. November 2012

Himbeer Salz

Guten Morgen

ich habe Himbeersalz selbst gemacht und es
ist kinderleicht.
Sieht das Salz nicht klasse aus...


Man benötigt Himbeeren, meine waren Tiefkühlhimbeeren 450 g.),
und grobes Meersalz ( ca. 500 g )
Die Himbeeren auftauen lassen und durch ein Sieb streichen.
Das Himbeermuß mit dem Salz vermischen und
auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech streichen.
Nun die Masse bei 80°C ca. 2 Std trocknen lassen.
Am besten einen Kochlöffel zwischen die Backofentür stecken.
Das Himbeersalz zwischendurch immer mal wieder auflockern.


Das Himbeersalz eignet sich wunderbar zu Salat (wie z.B. Feldasalat),
gebratener Entenbrust oder aufs Butterbrot und
es gibt noch viel mehr Verwendungsmöglichkeiten.
Bei der Herstellung entsteht ein
toller Duft in der Küche...
Probiert es aus.

Liebe Grüße Conny

Kommentare:

SallyB. hat gesagt…

eine tolle Geschenkidee, sieht super aus

Julia Krause hat gesagt…

das ist ja so eine wundervolle Idee, muss ich mal ausprobieren. Vielen Dank fürs Zeigen

hippe hat gesagt…

Wow, das sieht ja mal wieder wohlschmeckend aus!! Eine wundervolle Idee Conny!

LG die hippe

Sabine hat gesagt…

Das sieht echt genial aus!!
Und klingt einfach in der Herstellung!

Daniela Bernhardt hat gesagt…

Wow eine wahnsinns Idee, das muss ich unbedingt ausprobieren. Danke schön.

Liebe Grüße
Bastel Ela

Anonym hat gesagt…

hab es heute auch gemacht! glaub ich hatte zuviele himbeeren ... mein backpapier war total durchgeweicht und ich trottel hab zu heftig gerührt ... was eine sauerei :D aber es hat eine tolle pinke farbe bekommen, riecht super und bin gespannt, wie es bei den beschenkten ankommt! danke für das rezept!

Anonym hat gesagt…

Hey das klingt richtig toll, würde es dieses jahr gerne in einem adventskalender verschenken, wie lange ist das salz ungefähr haltbar ?
lg acqu