Sonntag, 14. Oktober 2012

Wackelpudding mit Schuss

Guten Morgen,

zum 30. Geburtstag meiner Schwester
gab es Wackelpudding mit Schuss.



Dazu bereitet man Dr. Oetker Götterspeise "Waldmeister"
nach Packungsanleitung zu, ersetzt aber die
Hälfte des Wassers durch Wodka.
Den Wackelpudding in kleine Plastikbecher füllen
und fest werden lassen. Am Besten schon einen
Tag vor der Party zubereiten, dann ist der Wackelpudding
auch fest.

So habe ich 50 Portionen Wackelpudding mit Schuss
gemacht, mit Masking Tape kleine Plastiklöffel an
die Becher geklebt und fertig ist das
Party Dessert :-)
Wer mag, stellt noch Vanillesoße dazu :-)


Aus 30 Teelichtern habe ich eine 30 gelegt,
ein Brett mit Alufolie eingeschlagen und
die Teelichter mit der Heißklebepistole
auf die Alufolie geklebt...


Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lecker.....Muss ich auch mal probieren-aber nicht so viele,sonst wird mir schummerig :-)
LG
anja

Olga M. hat gesagt…

ohja die berühmten wackelpuddinge :-D die sind ja immer ein erfolg... ich hoffe ihr habt schön gefeiert... obwohl mit soviel schuss muss es ja was geworden sein :-D